Skip to content

By Hoelsch in Apple, Apps, Eiphone (iPhone), Technik

Ich habe mir gestern die neue Gevey Ultra SIM aus den Staaten bestellt.

Damit ist es nun möglich alle iOS Versionen und alle Basebands zu unlocken. Bislang war es ja immer notwendig entweder 911, oder 112 zu wählen um die Gevey Pro SIM zum Unlock zu bewegen. Nun wurde bei Apllenberry (der Vertreiber der originalen Gevey SIM) die neue Gevey Ultra SIM vorgestellt. Mit dieser ist es möglich das iPhone 4 ohne wählen von 112, oder 911 oder irgendeiner anderen Nummer zum Unlock zu bewegen. Die gesamte Prozedur läuft automatisiert ab. Dazu muss nur furiousmod via Cydia installiert werden – es ist also notwendig ein gejailbreaketes iPhone zu besitzen. Man muss nur kurz die Quelle http://cydia.furiousmod.com hinzufügen und dann installiert man das App. Der genaue Vorgang ist auf der Seite von Applenberry beschrieben.

Hier nochmal ein Auszug von der apllenberry Seite:

GEVEY Ultra
•No Need to Dial 112
•Minor bug Fix
•Compatible with more Sim
Package content:
•1x Custom GEVEY Sim Tray
•1x GEVEY Ultra Sim
• 2x MicroSim Sticker Guild

The long wait is over, you can now unlock your iPhone 4. GEVEY SIM will work for iOS version 4.1, 4.2, 4.2.1, 4.3, 4.3.1, 4.3.2, 4.3.3 with baseband 1.59, 2.10, 3.10.1, 4.10.1

 

Damit man endlich sein noch gelocktes (AT&T) iPhone benutzen kann habe kann man eine Gevey Ultra aus den Staaten per Express bestellen. Diese sollte hoffentlich spätestens Montag ankommen.

Weitere Informationen und die Bezugsquelle findet ihr hier:

http://applenberry.com/store/gevey-sim/gevey-ultra.html

Zum Bestellen ist eine Kreditkarte notwendig!

Und dazu passend natürlich noch das youtube Video:

FacebookMySpaceTwitterDeliciousBlogger PostGoogle GmailGoogle BookmarksMister-WongDailyMeLinkedInYahoo MailYahoo MessengerWordPressAOL MailAIMShare

By Hoelsch in Allgemein, Aus dem Leben des Hoelsch, Lustiges

Habe ich heute aus dem Auto fotografiert. Stand so am Straßenrand. Der Besitzer wird sich bestimmt richtig freuen ^^

FacebookMySpaceTwitterDeliciousBlogger PostGoogle GmailGoogle BookmarksMister-WongDailyMeLinkedInYahoo MailYahoo MessengerWordPressAOL MailAIMShare

iPhone4Spiel

28. Juni 2010
By Hoelsch in Allgemein, Apple, Eiphone (iPhone), iPhone4Spiel

Mit diesem Artikel möchte ich am iPhone4Spiel von www.iPhone-König.de teilnehmen. Beim iPhone4Spiel wird ein von www.iPhone-ohne-Vertrag.de gesponsortes iPhone4 mit 32 GB in der Farbe schwarz verlost.

Wie dieses so gegannte SEO iPhone4Spiel funktioniert?

Jeder, der teilnehmen möchte schreibt einen Artikel über das iPhone4Spiel in dem er über dieses Spiel berichtet. Weitere Bedingung beim iPhone4Spiel ist es auf die oben genannten Homepages zu verlinken. Gewinner des iPhone4Spiels ist derjenige, der am 31.07.2010 bei Google mit dem Wort iPhone4Spiel auf Platz eins der Suchtreffer steht.

Ich hoffe natürlich, dass ich derjenige sein werde.

Ich habe schon mehrhmal von solchen SEO Spielen gehört und immer überlegt teilzunehmen, da ich denke, dass man eine relativ geringe Chance hat zu gewinnen, aber für ein iPhone4 schreibe ich doch gerne mal einen Artikel über das iPhone4Spiel.

Für SEO Spiele werden immer erfundene Worte erdacht. In diesem Fall handelt es sich um iPhone4Spiel. Das Wort setzt sich aus den drei Worten iPhone - 4 - Spiel zusammen. Es erscheint logisch weshalb das erdachte Wort iPhone4Spiel heißt, da es ja schließlich darum geht ein iPhone der 4. Generation in einem Spiel zu gewinnen ;-)

Um möglichst viel Aufmerksamkeit von Google zu bekommen wäre es super, wenn jeder von euch diesen Artikel kurz auf euren Blogs verlinken könnte, damit ich schön viele Backlinks bekomme.

Weiter Informationen zum iPhone4Spiel findet ihr auf der Veranstalterhomepage des iPhone4Spiels:

http://www.iphone-könig.de/iphone-4-seo-wettbewerb-iphone4spiel/2440.html

Noch bin ich mit dem Wort iPhone 4 Spiel, oder iPhone4Spiel, oder auch iPhone-4-Spiel gar nicht bei Google gelistet, aber ich hoffe, dass sich das schnell ändern wird.

In dem Sinne: iPhone4Spiel!

FacebookMySpaceTwitterDeliciousBlogger PostGoogle GmailGoogle BookmarksMister-WongDailyMeLinkedInYahoo MailYahoo MessengerWordPressAOL MailAIMShare

Tags: , , , , ,

By Hoelsch in Allgemein, Lustiges, Netzwelt

Heute möchte ich euch mal VEBEG vorstellen. Dort werden ausrangierte Dinge der BRD verkauft. Vom Flugzeug, über Streufahrzeuge bishin zum Uboot kann man dort alles kaufen (im Auktionsverfahren).

Ist auf jeden Fall mal einen Blick Wert:

www.vebeg.de

Mein persönlicher Favorit ist der Schwimmkran “Rochen” :D

Click  to enlarge - Klicken zum Vergrößern

FacebookMySpaceTwitterDeliciousBlogger PostGoogle GmailGoogle BookmarksMister-WongDailyMeLinkedInYahoo MailYahoo MessengerWordPressAOL MailAIMShare

By Hoelsch in Allgemein, Lustiges, Netzwelt

Wie mir grade aufgefallen ist, ist StudiVZ bei der Wahl ihrer Fehlermeldungen sehr kreativ. Es gibt nicht nur eine Meldung á la “Fehler”, oder so, sonder gleiche eine ganze Reihe an Meldungen.

Ich habe mal die verschiedenen Meldungen per Screenshot festgehalten:

StudiVZ-Fehler

StudiVZ-Fehler

FacebookMySpaceTwitterDeliciousBlogger PostGoogle GmailGoogle BookmarksMister-WongDailyMeLinkedInYahoo MailYahoo MessengerWordPressAOL MailAIMShare

By Hoelsch in Allgemein, Aus dem Leben des Hoelsch

Heute möchte ich euch mal ein paar Impressionen aus Frankfurt in Fotoform präsentieren:

Fahrkartenautomat in Frankfurt

Fahrkartenautomat in Frankfurt abgestürzt

Über den Wolken

Über den Wolken

Deutsche Bank Tower

Deutsche Bank Tower

Brunnen beim Park an der Oper

Brunnen beim Park an der Oper

Mein besonderer Favorit ist der Fahrkartenautomat in Frankfurt. Der war wohl ein wenig abgestürzt und konnte nicht neu starten :D

FacebookMySpaceTwitterDeliciousBlogger PostGoogle GmailGoogle BookmarksMister-WongDailyMeLinkedInYahoo MailYahoo MessengerWordPressAOL MailAIMShare

By Hoelsch in Aus dem Leben des Hoelsch, Lustiges

Ich habe vor ein paar Tagen mein Auto verkauft und wollte – um sicher zu gehen – das Geld direkt bei der Sparkasse bar auf mein Konot einzahlen. Da ich Kunde bei einer Sparkasse bin dachte ich, dass das ja kein Problem sein sollte.

Weit gefehlt! Ich bin mit dem Typen, der das Auto kaufen wollte zur Sparkasse gefahren und habe mein Anliegen vorgetragen. Dort wurde mir dann erklärt, dass das so einfach nicht möglich sei, da ich kein Kunde bei der Hamburger Sparkasse sei, sondern bei der Oldenburgischen und die haben unterschiedliche Rechenzentren. Daher sei eine Gebühr von 12 Euro fällig und das Geld wäre auch erst ein paar Tage später auf dem Konto.

Schon toll für ein paar Nullen und Einsen, die über die Leitung geschuppst werden 12 Euro zu verlangen.

Das war mir zu teuer, also wollte ich das Geld dann erstmal bar behalten. Um sicher zu gehen wollte ich dann aber natürlich wissen, ob das Geld echt ist. Da ich ja in einer Bank war sollte es ja kein Problem sein die Echtheit des Geldes nachzuweisen. Also habe ich nachgefragt, ob man mir die Echtheit bestätigen könnte. Der Herr an der Information schickte mich daraufhin zur Kasse. Dort empfing mich eine schroffe Dame, die sichtlich keinen Spaß an ihrer Arbeit hatte. Ich habe sie gebeten mir die Echtheit des Geldes nachzuweisen woraufhin sie entgegnete, dass es in der Bank keinen Automaten zum Nachweisen der Echtheit gäbe. Als ich dann nachhakte, dass es ja nicht sein könne, dass man mir in einer BANK die Echtheit von Geld nicht nachweisen könnte sagte sie, dass das Einzige was sie machen könnte wäre die Scheine mal ein wenig ins Licht zu halten und zu schätzen, ob sie echt sind oder nicht. Eine Garantie könne sie mir aber nicht geben.
Also habe ich ihr zugeschaut, wie sie lustig die Scheine ins Licht hält und hin und her kippt und mir anschließend berichtet, dass das Geld wahrscheinlich echt sei.
Danach bin ich dann wieder zur Information gegangen und habe nachgefragt, wie es sein könne, dass man mir in einer Bank die Echtheit von Geld nicht nachweisen kann. Er sagte dann, dass er das Geld mal durch eine Maschine schicken könnte. Also gab ich ihm auch nochmal das Geld und der werte Herr sagte mir – als er zurück kam – die Summe des Geldes. Toll – die wusste ich auch schon.

Das Ganze wurde mir dann langsam zu blöd und ich habe dann gehofft, dass es echtes Geld ist.

Ich bin dann erstmal wieder nach Hause gefahren und eine halbe Stunde später wieder zur Sparkasse gefahren, habe dort ein Konto eröffnet und durfte dann auf dieses Konto das Geld direkt bar einzahlen ohne Gebühr.

Fazit:
Wenn ihr mal ein paar Blüten habt, geht damit zur Sparkasse und macht eine Bareinzahlung auf euer Konto, denn es kann keiner nachweisen, ob es echtes Geld ist, oder nicht.

Service-, und Bürokratiewüste Deutschland ftw!

FacebookMySpaceTwitterDeliciousBlogger PostGoogle GmailGoogle BookmarksMister-WongDailyMeLinkedInYahoo MailYahoo MessengerWordPressAOL MailAIMShare